menu Menü
Tartanbahn mit Laufbahnen

Bewertungssystem

Das Bewertungssystem beinhaltet spezielle Regelungen für die Ebene der Einzelfragen, die Ebene der Unterattribute und die Ebene der Hauptattribute.
Für die Bewertung der Fragen gilt folgendes systematisches Vorgehen:

  • Die Kriterien, welche pro Bewertungsfrage erfüllt werden müssen, sind in dem aktuellen Anforderungs- und Bewertungsleitfaden festgelegt.
  • Werden die geforderten Kriterien erfüllt, kann eine Frage mit „JA“ beantwortet werden.
  • In einigen Fällen sind die Kriterien nur anteilig zu erfüllen, um die jeweilige Frage mit „JA“ beantworten zu können. Die aktuell geforderte Erfüllungsquote (%) ist jeweils angegeben (z. B. mindestens 70 % bei Olympiakaderathleten, mindestens 50 % für Perspektivkaderathleten und mindestens 20 % für Nachwuchskaderathleten). Für den darauffolgenden Olympiazyklus (zweite Evaluationsrunde für Winter- und Sommersportdisziplinen) werden die Quoten angehoben, sodass dann zukünftig 90 % bzw. 70 % und 50 % der jeweiligen Anforderungen erfüllt sein müssen.
  • Wenn im Leitfaden keine anderslautenden Angaben formuliert sind, müssen alle Kriterien erfüllt werden, damit die jeweilige Frage mit „JA“ beantwortet werden kann.

Pro Unterattribut wird die zu erreichende Gesamtpunktzahl auf 100 % gesetzt, was einer Beantwortung aller Fragen zu diesem Unterattribut mit „JA“ entspricht (z. B. 7 Fragen = 7 Punkte ≈ 100 %). Die Zahl der mit „JA“ beantworteten Fragen je Unterattribut wird als Prozentwert relativ zur Maximalpunktzahl im Unterattribut ausgedrückt (z. B. 5 von 7 Fragen werden vom Verband positiv beantwortet = 5 Punkte ≈ 71,4 %). Die Prozentwerte aller Unterattribute innerhalb eines Hauptattributs werden gemittelt und ergeben die Gesamtbeurteilung für das jeweilige Hauptattribut.

Grundsätzlich gilt, dass alle von den Spitzenverbänden mit „JA“ beantworteten Fragen anhand von zusätzlichen Informationen oder Dokumente der Spitzenverbände durch die Kommission geprüft werden.

Im Anschluss an die Bewertung wird eine dreistufige Gewichtung der Hauptattribute in Hauptattribute mit niedriger (1), mittlerer (2) und hoher (3) Bedeutung vorgenommen. Die Gewichtung der Hauptattribute wurde vom PotAS Winter- auf das Sommersportsystem übertragen.

Die gewichtete Bewertung der Hauptattribute wird in ein mathematisches Berechnungsmodell eingegeben. Mit Hilfe des Bewertungssystems „PotAS 2.0“ erfolgt die Zuordnung der Sportarten/Disziplinen in die Rangreihenfolge.