menu Menü
Entwicklung

Entwicklung des PotAS-Systems

Das Bundesministerium des Innern (BMI) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) haben die Leistungssportreform im Konzept "Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung" gemeinsam beschlossen. Die neu geschaffene Potenzialanalyse-Kommission (PotAS-Kommission) ist Teil des Prozesses der Spitzensportförderung, einem wichtigen Handlungsfeld der Leistungssportreform. Unter der Leitlinie der Neuausrichtung "Perspektive Fördern" ist es Aufgabe der PotAS-Kommission, Leistungselemente (sog. Attribute) in den jeweiligen Disziplinen/Disziplingruppen nach objektiven, transparenten, sportfachlichen und sportwissenschaftlichen Kriterien zu bewerten, die für eine perspektivische Leistungserbringung ("4-8 Jahre zum Podium") relevant sind. 

Bereits im Vorfeld der Leistungssportreform entwickelten acht Arbeitsgruppen ein vorläufiges Attributesystem, das 20 Hauptattribute und 58 Unterattribute umfasste.

SPLiSS-Studie

Die Seite befindet sich noch im Aufbau.

Athleten- und Trainerbefragung

Die PotAS-Kommission hat im Rahmen ihrer Arbeit eine Athleten- und Trainerbefragung durchgeführt. Weiterführende Informationen und Ergebnisse sind hier zu finden.