menu Menü

FAQ - PotAS-Attributesystem

Können Fragen disziplinübergreifend beantwortet werden? arrow_drop_down

Es ist möglich, Fragen disziplinübergreifend zu beantworten. Neben den Kommentaren können auch die Dokumente dupliziert werden.

Wie viele Dokumente können hochgeladen werden? arrow_drop_down

Es können bis zu 1000 Dokumente hinterlegt werden. Jedoch werden nur die Dokumente benötigt, die Antworten auf die jeweilige Fragestellung geben. Es gilt: Qualität vor Quantität. Redundanzen sind unbedingt zu vermeiden.

Müssen die Dokumente zwingend Original-Unterschriften aufweisen, oder sind auch Faksimile zulässig? arrow_drop_down

Die PDF-Dokumente sollten entweder unterschrieben und dann eingescannt oder als PDF signiert werden – beides ist zulässig.

Kann ein Kommentar zur Begründung abgegeben werden, auch wenn bei einer Bewertungsfrage kein Kommentar gefordert ist? arrow_drop_down

Am Ende eines Unterattributs besteht immer die Möglichkeit einen Kommentar einzufügen.

Wie sind die Begriffe „Saisonplanung“, „Saisonende“ und „Saisonbeginn“ zu verstehen, wenn aufgrund des ganzjährigen Wettkampfbetriebes die Saison individuell und nicht verbandsübergreifend geplant wird? arrow_drop_down

Wenn keine Saison definiert werden kann, soll zur Bewertungsfrage passend ein geeigneter jährlicher Zeitpunkt definiert werden.

Bei einigen Fragen sollen Selbstverpflichtungserklärungen zur regelmäßigen Evaluation abgegeben werden. Ist hiermit eine jährliche Evaluation gemeint und welchen Umfang soll diese einnehmen? arrow_drop_down

Die Evaluation sollte spätestens nach 4 Jahren durchgeführt werden (alle 4 Jahre = regelmäßig, gemäß PotAS-Anforderung). Der Umfang sollte mindestens so groß sein, dass die durch den Sportdirektor oder z.B. den Strukturplan festgelegten Kriterien darin Berücksichtigung finden.

FAQ zu Hauptattribut 4

Was passiert, wenn die geforderten Dokumente zwar von Sportdirektor und Cheftrainer unterschrieben werden, der DOSB-Verbandsmanager aber bei den Prognosen eine andere Sichtweise hat und nicht unterzeichnet? arrow_drop_down

Die in HA 4 geforderten Dokumente müssen sowohl von Sportdirektor, Cheftrainer als auch vom DOSB-Verbandsmanager bestätigt werden, um positiv in die Bewertung einfließen zu können.

Ist die Erfüllungsquote in 4.1.3 kongruent zu 4.1.2? arrow_drop_down

Der Wert von 4.1.3 wird im aktuellen Zyklus nicht bewertet. In der nächsten Bewertungsrunde wird eine Erfüllungsquote angezeigt.

FAQ zu Hauptattribut 5

Was versteht die PotAS-Kommission unter Nachwuchskader? arrow_drop_down

Im PotAS-Bewertungssystem sind mit Nachwuchskadern lediglich die Athleten und Athletinnen des NK1 gemeint. Geforderte Nachweise sind somit nur für NK1-Athleten zu liefern.

FAQ zu Hauptattribut 6

Müssen die Konzepte federführend von einem WVL-Partner erstellt worden sein, um als wissenschaftlich unterstützt zu gelten? arrow_drop_down

Es wird nicht zwischen federführend und nicht-federführend unterschieden, sondern nur die grundsätzliche Einbeziehung geprüft, die auszuweisen ist.

Wie sind Inhalte zu bewerten, die als Abschlussarbeiten von Masterstudenten in Zusammenarbeit mit dem Verband erstellt wurden? arrow_drop_down

Abschlussarbeiten (MA) können nur an einer Hochschule eingereicht werden, sodass durch den/die Betreuer*in eine wissenschaftliche Unterstützung gegeben ist.

Ist es bei Frage 6.2.1 ausreichend, wenn das Konzept für die Wettkampfanalyse in der allgemein gültigen Trainingsmethodischen Grundkonzeption verankert ist? arrow_drop_down

Sofern die Wettkampfanalysen in einer Trainingsmethodischen Grundkonzeption verankert sind, ist darauf mit entsprechender Seitenzahlreferenzierung zu verweisen und die Konzeption der entsprechenden Frage beizufügen.

FAQ zu Hauptattribut 7

Was ist bei Frage 7.1.1 mit Landesfachverbänden gemeint? Wenn keine Bundeskaderathleten bei den Landesfachverbänden trainieren, muss dann auch der Hinweis in Form eines vom Sportdirektor und dem zuständigen DOSB-Verbandsmanager unterschriebenen Dokumentes als Anhang hochgeladen werden? arrow_drop_down

Jeder Bundesstützpunkt liegt geographisch im Gebiet eines Landesfachverbandes. Somit sind bei Frage 7.1.1  die Landesfachverbände gemeint, in deren Bereich die Bundeskaderathleten an den Bundesstützpunkten trainieren. Dort, wo keine Bundeskaderathleten trainieren, muss nichts angegeben werden.

Wie ist Punkt 7.2.1 zu beantworten, wenn Bundesstützpunkte noch keinen hauptamtlichen Bundesstützpunktleiter haben, aber jeweils einem Bundestrainer sowie einem übergeordneten Vertreter des Landesverbandes zugeordnet sind? arrow_drop_down

Mit der Zuordnung jedes Bundesstützpunktes zu einem Bundestrainer ist zunächst 7.2.1 in nebenamtlicher Funktion erfüllt.

Wie ist Frage 7.2.2 zu beantworten, wenn das Direktionsrecht über die Bundesstützpunkte wie in den regionalen Zielvereinbarungen festgelegt, vom Sportdirektor wahrgenommen wird? arrow_drop_down

Bei Frage 7.2.2 ist zwar die Bindung an die regionale Zielvereinbarung über den Bundesstützpunktleiter gemeint; wenn aber das diesbezügliche Direktionsrecht direkt beim Sportdirektor - also der höchsten leistungssportlichen Instanz - angesiedelt ist, so ist der Sinn, nämlich die Sicherstellung der Gültigkeit der regionalen Zielvereinbarung beim Bundesstützpunkt, erfüllt. Wenn dies so eindeutig aus der regionalen Zielvereinbarung hervorgeht, ist die diesbezügliche Antwort mit „Ja" zu bewerten.

Bezieht sich die Richtlinienkompetenz in Frage 7.2.3 nur auf das Trainerpersonal oder aber auch auf weiteres Personal im Verband? arrow_drop_down

Hier ist das am Bundesstützpunkt für die jeweilige Disziplin bzw. den jeweiligen Verband tätige Personal gemeint.

Wie ist Frage 7.3.3 zu beantworten, wenn die Landestrainer einen Arbeitsvertrag mit den Landesverbänden haben und somit nicht dem Direktionsrecht des Spitzenverbandes, sondern dem des Landesverbandes unterliegen? arrow_drop_down

In 7.3.3 ist ausdrücklich das Direktionsrecht des Spitzenverbandes gegenüber den Landestrainern gemeint und nicht das des Landesverbandes. Insofern muss die Antwort „Nein“ lauten.

FAQ zu Hauptattribut 8

Was wird bei 8.3.2 unter „sportartspezifische Risikofaktoren, die in der Ausübung der Sportart in Training und/oder Wettkampf und/oder durch Abhängigkeiten gegeben sind“, verstanden? arrow_drop_down

In 8.3.2 geht es nicht um die Risikofaktoren hinsichtlich der Sicherheit (z.B. Verletzungsrisiken) der Athleten, sondern um Risikofaktoren, die aus dem Umgang von Mensch zu Mensch, z.B. Trainer - Sportler, entstehen können.

FAQ zu Hauptattribut 9

Müssen die aktuellen Bundestrainer sowohl in die Trainer Aus- als auch Fortbildung eingebunden sein? arrow_drop_down

Es reicht der Nachweis der Einbindung/Referententätigkeit der Bundestrainer bei einer Aus- ODER Fortbildungsmaßnahme.

FAQ zu Hauptattribut 10

Gibt es bei Frage 10.5.4 einen Unterschied zwischen den Kontaktdaten des Ombudsmanns/der Ombudsfrau und der öffentlichen Anlaufstelle? arrow_drop_down

Ja. Mit Ombudsmann/die Ombudsfrau ist ein verbandsinterner Ansprechpartner bzw. eine Vertrauensperson aus dem Umfeld des Verbands gemeint, während mit öffentlichen Anlaufstellen Beratungsstellen wie das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch, die Nummer gegen Kummer u.ä. gemeint sind.  

FAQ zu Hauptattribut 11

Wie soll bei 11.2.1 vorgegangen werden, wenn das Vermarktungskonzept extern gesteuert wird und darin sensible Informationen enthalten sind? arrow_drop_down

Passagen, die nicht einsehbar sein sollen/dürfen, können geschwärzt werden.

FAQ zu Hauptattribut 13

Sind für alle Systeme und Technologien, die in wissenschaftlichen Projekten angeschafft worden sind, Nachhaltigkeits- und Nutzungskonzepte gefordert? arrow_drop_down

Nein, Nachhaltigkeits- und Nutzungskonzepte sind nur für Hard- und Software, die in einem Projekt mit dieser spezifischen Zielsetzung entwickelt wurden, gefordert. Für reine Anschaffungen sind keine Nachhaltigkeits- und Nutzungskonzepte nachzuweisen.

Was ist bei Frage 13.2.4 genau mit Evaluationsbericht gemeint? Reicht hier ein Abschlussbericht zum Projekt? arrow_drop_down

Hier wird ein Evaluationsbericht verlangt, der auf die einer Evaluation zugrundeliegende Gütekriterien eingeht. Ein Abschlussbericht ist nicht ausreichend.

Wie ist Frage 13.4.2 zu beantworten, wenn es zurzeit keine laufenden Projekte gibt, aber Soft- bzw. Hardware aus bereits abgeschlossenen Projekten vorhanden ist? arrow_drop_down

Wenn es derzeit keine laufenden Projekte geben sollte, wird die Frage trotzdem positiv für den Verband bewertet. Hinweis: Es sind nur Nachhaltigkeits- und Nutzungskonzepte für Soft- und/oder Hardware gefragt, die entwickelt wird bzw. wurde. Bereits fertig eingekaufte Produkte für Projekte sind nicht betroffen.